Category: Allgemein, Events

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu und daher war es auch für den Verein Bandhaus Straubing e. V. in seiner Jahreshauptversammlung an der Zeit die vergangenen zwölf Monate Revue passieren zu lassen.

Nach der Begrüßung durch den zweiten Vorstand Gerd Blien fassten Vorsitzender Florian Ritsch sowie Beirat Tobias Spanfellner die Ereignisse und Aktivitäten des vergangenen Jahres zusammen. Ob das traditionelle Sommergrillfest bzw. Starkbierfest im Frühjahr, die Teilnahme am Fußballturnier des FC Straubing, die monatlich offene Bühne oder der gemeinsame Ausflug nach Eging am See in die Westernstadt Pullman City zum Christkindlmarkt – die Vorstandschaft und alle Mitglieder waren stets um ein harmonisches und kommunikatives Vereinsleben bemüht. Und dies soll gerade im kommenden Jubiläumsjahr, in dem das „Bandhaus“ seinen 25. Geburtstag feiern wird, fortgeführt werden.

Auch gemeinsame Unternehmungen wie der Besuch des Gäubodenvolksfestes und Ausflüge sollen selbstverständlich auch künftig stattfinden.

Nach dem Jahresrückblick erklärte Vorstand Florian Ritsch, dass der Verein derzeit die stattliche Zahl von 190 Mitglieder und 39 Bands aufweist. Vier Bands kamen im vergangenen Jahr neu hinzu. Anschließend informierte Geschäftsführer Michael Schellinger über die finanzielle Lage des Vereins. Alle Anwesenden freuten sich, dass der Mietvertrag seitens der Stadt bzw. des Freistaates Bayern bis 2019 läuft und damit mittelfristig ein Fortbestehen des Bandhauses gesichert ist.

Zu guter Letzt fand die Wahl der neuen Vorstandschaft statt. Michael Schellinger (Geschäftsführer/Kassier), Florian Ritsch (erster Vorstand) sowie Schriftführer Andreas Neundlinger wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Als zweiter Vorstand wurde Gerd Blien wiedergewählt. Als Beirat fungieren im kommenden Jahr Dominic Konvalin, Paul Przybilla, Florian Schwarzfischer und Tobias Spanfellner. Darüberhinaus ist Tobias Kieser weiterhin zuständig für den Licht- und Tonanlagenverleih sowie Bastian Gläser für die Homepage. Die Vorstandschaft bedankte sich abschließend bei allen Anwesenden für das Vertrauen und freut sich auf ein musikalisches Jahr 2016.